1. pandemietauglicher Jugendchor-Workshop Berlin

Es geht wieder los in der jungen Chorszene Berlins - wir veranstalten einen Jugendchorworkshop unter Pandemie-Bedingungen. Kein leichtes Unterfangen, wurden doch die ursprünglichen Planungen von den entsprechenden Auflagen zu Veranstaltungen, zur Kontaktbeschränkung und dann und später zum Singen in geschlossenen Räumen ins Wanken gebracht. Doch das Planungsteam zum JuChoWo2020 hat sich für Workshopthemen entschieden, die größtenteils ohne Gesang auskommen und trotzdem chorrelevant sind.

Für die jungen Sänger*innen und die Musikpädagog*innen beginnt der Workshop um 9:30 Uhr.
Es gibt ein gemeinsames Mittagessen + Kaffeepause (Verpflegung wird gestellt) und am Abend ein Werkstattkonzert, in dem die Jugendlichen ihre Fortschritte aus dem Bodypercussion-Workshop präsentieren und wir nochmal alle gemeinsam singen möchten. Außerdem freuen wir uns auf einen gemeinsamen Ausklang bei gutem Wetter (toi, toi, toi) im Gemeinschaftsgarten des Centre Français de Berlin.

Interesse geweckt? Dann nix wie angemeldet!
Hier geht es zum Formular. Bitte bringt alle eure Alltagsmasken mit und denkt bereits bei Anreise an die weiterhin geltenden Abstandsregelungen. Und bleibt bis Samstag alle gesund!!
 

Nach der Anmeldung gibt es alle relevanten Infos per Mail.
Fragen & Anregungen bitte an stefanie.heller[at]chorverband-berlin.de.

 

Für junge Sänger*innen von 14 bis 26 Jahren


... bieten die Musiker Gabriel Hahn (The Musical Body) und Agustin Strizzi (The Planet Drum) einen Bodypercussion & Drums Workshop an. Die Sänger*innen werden hier lernen, effektiv rhythmisch in der Gruppe zu arbeiten. Ihr werdet euch viel bewegen und eine Menge Spaß dabei ist garantiert!

Nach dem Mittagessen sind eure Ideen gefragt - im Thinktank Die junge Chorszene Berlins - ein Do-it-yourself Kulturprojekt mit Anna Wiebe (Deutsche Chorjugend) entwickelt ihr die nächsten Projekte der Chorjugend Berlin! In Expert*innengruppen zu den Themen Eventplanung, Konzeption, Social Media, Marketing und weiteren werdet ihr euer Know-How einbringen und miteintscheiden, was wir als nächstes auf die Beine stellen wollen. Wir sind ganz gespannt und freuen uns auf eure Anmeldungen! Seht dazu unten den Link zum Anmeldeformular.

Der Workshop ist für euch kostenlos, aber um mitmachen zu können, ist eine Anmeldung erforderlich. Seht dazu oben den Link und meldet euch bei Fragen bei stefanie.heller[at]chorverband-berlin.de.

Für Musikpädagog*innen mit und ohne eigenen Schulchor

... bieten wir in unserem Workshop „Wie etabliere ich einen Chor an einer Schule – Erfahrungsaustausch und how-to“ mit Anna Wiebe (Geschäftsführung der Deutschen Chorjugend) ein einzigartiges Podium für Ihre Anliegen als Berliner Musikpädagog*innen sowie die Möglichkeit zur Vernetzung der Schulchöre Berlins.

Sie haben noch keinen Schulchor, würden aber gerne einen gründen und Jugendlichen die Möglichkeit geben, sich kreativ-musikalisch über den Schulalltag hinaus ins kulturelle Leben Berlins einzubringen? Kommen Sie zum Workshop und stellen Sie Ihre Fragen, lassen Sie sich von Expert*innen über die möglichen Stolpersteine und Gelingensbedingungen für die Chorgründung informieren und entwickeln Sie mit uns Strategien für Ihren weiteren Weg zum eigenen Schulchor!
Sie haben schon einen Schulchor und wollen Ihr Wissen darüber weitergeben, wie jede Schule einen Chor erfolgreich in ihr Angebot aufnehmen und als kreativen Raum für Jugendliche etablieren kann? Kommen Sie als Expert*in zum Workshop und geben Sie Ihr Wissen an engagierte Lehrer*innen auf ihrem Weg zum eigenen Schulchor weiter!

Außerdem werden im Workshop „Pandemietaugliche Chorarbeit mit Jugendlichen – Hybridformate & Ausblicke“ mit Katrin Hübner (Chor PlanckTon des Max-Plack-Gynasiums, Lichtenberger Kammerchor Piekfeine Töne) die Basics der digitalen Chorarbeit erklärt sowie bei der Entwicklung wirksamer Hybridformate für die Zukunft der Jugend- und Schulchorarbeit unterstützt. Die Corona-Pandemie hat das Chorleben Berlins beinahe zum Erliegen gebracht, und der digitale Raum als neu zu erschließender Kreativraum für Chöre stellt gerade die Arbeit mit Jugendlichen vor besondere Herausforderungen. Doch die Einführung von Mischformaten aus analoger und digitaler Jugendarbeit geben Sänger*innen und Chorleitungen die Möglichkeit, musikalisch sinnvoll und gewinnbringend für beide Seiten weiterzuarbeiten und die Schulchorarbeit um den immer wichtiger werdenden Kreativraum Internet zu erweitern.
Für diesen Workshop ist das Mitbringen eines Laptops/Tablets erforderlich.
Wir erheben einen Teilnahmebeitrag von 20€ für Interne (CVB-Mitglieder) und 25€ für Externe.

Hier geht es zum Anmeldeformular. Wir freuen uns auf bekannte Gesichter und neue Gäste!