Berliner Schulchorpreis 2024 I Anmeldung ab sofort möglich

Der Berliner Schulchorpreis geht in die nächste Runde – am 05. Juni 2024 ist es wieder so weit. Wir freuen uns, dass uns Dank der Förderung im Rahmen des Programms "Mehr Kultur" der Berliner Sparkasse eine erneute Vergabe des Berliner Schulchorpreises möglich ist.

Wie schon im vergangenen Jahr wird der Schulchorpreis in den Räumlichkeiten der Landesmusikakademie Berlin im FEZ stattfinden. Chöre der Berliner Grund- und Oberschulen sind eingeladen, teilzunehmen und einen gemeinsamen Tag zu verbringen.

Auswahlkriterien für eine Teilnahme gibt es dabei nicht – wir freuen uns über die Teilnahme von Chören aller Klassenstufen und Levels. Wie schon im vergangenen Jahr darf dabei der Wettbewerbsbeitrag vor der Jury inkl. Applaus eine Dauer von 15 Minuten nicht übersteigen.

Neben dem eigenen Wettbewerbssingen sind die Teilnehmenden eingeladen, den anderen Chören bei ihren Auftritten zuzuhören – auch weitere Interessierte können gern mitgebracht werden, die in den Wettbewerbsräumen je nach den jeweiligen Kapazitäten der Säle einen Platz finden. Die Wertung findet vor einer dreiköpfigen Jury statt – direkt im Anschluss an das Singen wird es ein kurzes und konstruktives Feedback für die Singenden geben.

Außerdem wird es wieder auch Workshops geben, die von den Teilnehmenden besucht werden können. Das Gelände des FEZ bietet darüber eine Vielzahl an Möglichkeiten, die freie Zeit gemeinsam im Freien zu verbringen. Schließen wird der Tag dann mit einer feierlichen Preisverleihung.

Die Preise werden in verschiedenen Kategorien vergeben – mehr dazu erfahren Sie ab dem 10. April bei uns auf der Website.

Wie bereits 2023 stehen 20 Plätze für interessierte Chöre zur Verfügung. Sie sind gerade im Begriff, einen Chor an der Schule zu gründen oder denken darüber nach? Melden Sie sich bei uns und seien Sie an dem Tag im Publikum dabei!

Die Anmeldung ist ab sofort geöffnet – wir freuen uns auf den 5. Juni, die Berliner Schulchöre, viele begeisterte Sänger:innen und einen Tag, an dem die gemeinsame Freude am Musizieren im Vordergrund steht.


Rückblick // Erster Berliner Schulchorpreis am 20. Juni 2023

Am 20. Juni war es so weit. Nachdem die Chöre sich bereits im Januar und Februar angemeldet und mehrere Monate lang darauf vorbereitet hatten, öffneten sich die Türen der Landesmusikakademie Berlin an diesem Tag für den ersten Berliner Schulchorpreis.

Mit dem Ziel, ein Zeichen für das Singen in der Schule zu setzen, ihm digital und hier in der Landesmusikakademie eine Bühne zu geben und die Schulchöre nach der Pandemie dazu zu motivieren, wieder gemeinsam, mit- und füreinander aufzutreten, hatte der Chorverband Berlin zum ersten Berliner Schulchorpreis eingeladen.

Bei hochsommerlichen Temperaturen erwartete die 18 teilnehmenden Chöre nicht nur die Möglichkeit, vor einer hochkarätigen Jury zu singen und direktes Feedback zu erhalten, sondern auch die Gelegenheit, sich in Workshops beim Beatboxing, bei der Arbeit an der eigenen Bühnenpräsenz und dem gemeinsam Singen mit Sänger:innen anderer Chöre auszuprobieren. Im Vordergrund stand neben dem Spaß am gemeinsamen Musizieren, das Kennenlernen anderer Berliner Schulchöre sowie neuen Repertoires.

Und so führte viele Sänger:innen vor und nach dem eigenen Auftritt der Weg (zurück) in einen der Konzertsäle, um den anderen Chören zu lauschen, zu applaudieren und sich von der gemeinsamen Begeisterung tragen und anstecken zu lassen. Gekrönt wurde die Teilnahme von einer Preisverleihung für die beiden Teile des Preises (Unterstufe und weiterführende Schulen ab Klasse 7).

Wir bedanken uns in diesem Zusammenhang bei den vielen Unterstützer:innen des ersten Berliner Schulchorpreises, die Gruppenpreise gestiftet haben, bei den Juror:innen und den Helfer:innen vor und hinter den Bühnen.

Zur Bildergalerie


Unterstützer:innen des ersten Berliner Schulchorpreises am 20. Juni 2023

Wir bedanken uns bei der Landesmusikakademie Berlin, dem RIAS Kammerchor, dem SING! Bildungsprogramm des Rundfunkchores Berlin, dem Carus-Verlag, der Deutschen Oper Berlin, der Staatsoper unter den Linden, dem Maxim Gorki Theater, dem Friedrichstadt-Palast Berlin, dem ATZE Musiktheater und Luftschloss Tempelhofer Feld, der Berliner Philharmoniker gGmbH, den Vokalhelden, dem Tierpark Berlin-Friedrichsfelde, den Gärten der Welt und der vanille&marille Eismanufaktur für ihre Unterstützung des ersten Berliner Schulchorpreises.