Workshops & Seminare

5. Berliner Chorleitertag // 23. September 2017

5. Berliner Chorleitertag

Am 23. September 2017 in der Zeit von 10.00 - 18.30 Uhr findet der fünfte Berliner Chorleitertag statt. Beim Chorleitertag 2017 sollen Austausch und Diskussion stärker im Mittelpunkt stehen als bisher. Wir haben das Kursangebot darauf ausgerichtet und geben viel Raum für Gespräche. Das bedeutet erheblich weniger Programm, dafür mehr Zeit für Inhalte. Am 23. September 2017 findet der Chorleitertag in den Räumen der Humboldt-Universität (Fritz-Reuter-Haus, Hegelplatz) statt.

Natürlich gibt es wieder den beliebten "Chorleiterchor", diesmal unter Leitung von Jörn Hinnerk Andresen. Er ist Chordirektor des Sächsischen Staatsopernchores Dresden und Leiter des Sinfoniechores Dresden Extrachor der Semperoper.


Jörn Hinnerk Andresen

Der Chorleiterchor dient dem Perspektivwechsel des Chorleiters, der sich in die Rolle des Sängers begibt. Durch die Arbeit an ausgewähltem Repertoire Dresdener Komponisten mit dem Rundfunkchor-erfahrenen Dirigenten Jörn Andresen erhalten die Teilnehmer methodische Anregungen und künstlerische Impulse für Ihre eigene Arbeit.

Desweiteren wird es einen Leadership-Vortrag vom norwegischen Chorleiter und Professor of Arts Dag Jansson geben.

Der Chorleiter: Muse, Mentor, Manager oder Magier?


Dag Jansson

Im Vortrag werden folgende Aspekte des Chorleiterberufes beleuchtet: 

- Wie können wir die komplexe Rolle des Dirigenten verstehen?
- Warum wollen und brauchen Sänger einen Dirigenten?
- Was ist wichtig, um es gut zu machen?
- Welche Kompetenzen spielen dabei eine Rolle - was ist wirklich wichtig?
- Gibt es ein Spannungsfeld zwischen Ästhetik und Ethik?

Für den Vortrag bittet Herr Jansson alle Teilnehmer einen Fragebogen auszufüllen und mitzubringen.

Den Fragebogen finden Sie hier!

 

Schauen Sie hier das gesamte Programm im Flyer an.

Anmeldung 5. Berliner Chorleitertag

5. Berliner Chorleitertag

Anmeldung 5. Chorleitertag

1. Berliner Frauenchortag

1. Berliner Frauenchortag

„Mit lauter Stimme(n)“ – unter diesem Motto veranstaltet der Chorverband Berlin (CVB) erstmals in der Hauptstadt einen ganzen Werkstatttag zum Thema „Frauenchöre und Frauensingen“. Eingeladen sind Frauenchöre, Chorleiterinnen, weibliche Vokalensembles, aber auch Bandsängerinnen, Komponistinnen, Dirigentinnen einzelne Chorsängerinnen und alle Frauen, die singen.

 
Elisabeth Schubert                                                                         Tanja Pannier

Neben zwei Gesangsworkshops zum Thema Klassik, mit Elisabeth Schubert, und Pop, mit Tanja Pannier, sowie einem Gesangstechnikworkshop mit Elisabeth Schubert ist ausserdem eine Diskussionsrunde mit Dennis Eckhardt geplant:

In Deutschland sind Dreiviertel aller Chorsingenden Frauen. Frauenchöre stellen aber gerade einmal 8 Prozent aller Chorformen hierzulande dar und sind damit die kleinste Chorgruppe. Es gibt viel mehr Kinderchöre, Männerchöre und gemischte Chöre als Frauenchöre. Noten für Frauenchöre finden sich bei Verlagen häufig unter der Kategorie „Frauen-/Kinderchöre“ und sind dann meist nur zweistimmig. Frauenchöre haben mitunter mit einer Reihe von Vorurteilen zu kämpfen. Sie gelten häufig als „unvollständig“ oder „schwer zu hören“.


Dennis Eckhardt

In gemischten Chören werden Frauen als selbstverständlich betrachtet. Männer dagegen, die rare Spezies in Chören, müssen umhegt und gepflegt werden. Chorleiterinnen, Dirigentinnen und Komponistinnen werden nach wie vor weniger wahrgenommen als ihre männlichen Pendants. Wenn sie einen schärferen Ton in der Probe anschlagen, wird das schnell als herrisch empfunden, nicht so bei männlichen Kollegen. All das sind nur einige der überholten Vorstellungen, die in der Debatte auf- und angegriffen werden sollen. Im Mittelpunkt bei allem steht: Gibt es neue Erkenntnisse und wie sind die Aussichten für die Zukunft?

Ein Werkstattkonzert mit den Ergebnissen der Praxisworkshops beschließt den Tag rund um das Thema Frauenchor. Wir freuen uns auf die rege Beteiligung vieler weiblicher Stimmen!

Hier finden Sie den Ablaufplan für die Veranstaltung. 

Informationen:

21. Oktober 2017
10:00-18:00 Uhr

Geschäftsstelle des Chorverbandes Berlin e.V.
Alte Jakobstr. 149
10969 Berlin

Gebühr: 25 €

Die Anmeldung zum Frauenchortag können Sie mit dem folgenden Anmeldeformular durchführen.

ANMELDUNG 1. Berliner Frauenchortag

1. Berliner Frauenchortag

Anmeldung für 1. Berliner Frauenchortag

Grundlagen der Vereinsführung

Grundlagen der Vereinsführung

In diesem Seminar für Vorstände, Kassenwarte und Schatzmeister werden Fragen des Vereinsrechts, Des Finanzrechts, der Gemeinnützigkeit, der Versicherungen und der GEMA unter besonderer Berücksichtigung der Chorarbeit behandelt.

Das Seminar findet unter den Dozenten Klaus Burfeindt (Steueroberamtsrat), Christlieb Klages (Rechtsanwalt), Peter Solle (Rechtspfleger) und einem Vetreter der ARAG statt.


18.11. & 19.11.2017

Grundlagen der Vereinsführung
Sa 10.00 - 19.30 Uhr
So 10.00 - 16.00 Uhr


Hier können Sie sich das gesamte Wochenendprogramm ansehen.


Landesmusikakademie Berlin
Straße zum FEZ 2
12459 Berlin

Kostenpunkt: 25€
Anmelden kann man sich über meiko.koehler@remove-this.chorverband-berlin.de oder per Telefon unter 030 - 282 21 29.

Seminaranmeldung

Seminaranmeldung

Einzelanmeldung

Angebote der Landesmusikakademie Berlin

Alle Angebote der Landesmusikakademie Berlin finden Sie unter diesem Link

Angebote des AMJ

Das gesamte Angebot des Arbeitskreises für Musik in der Jugend finden Sie unter diesem Link

CVB @ Social:   CVB @ Facebook   CVB @ Twitter