Sonntagskonzertreihe des Chorverbandes Berlin

Die Sonntagskonzertreihe 2020 steht in den Startlöchern!

Ab Sonntag, den 26.01.2020 beginnt die neue Sonntagskonzertreihe 2020 im Kammermusiksaal der Philharmonie statt. Aufregende und unterhaltsame sechs Konzerte und insgesamt 18 Ensembles erwarten uns und die Zuschauer. 

Alle Informationen zur neuen Saison finden Sie ab sofort auf dieser Seite und als Broschüre hier.

Wir wünschen viel Vergnügen und freuen uns auf Ihren Besuch.

Übrigens: alle Tickets zu unseren Veranstaltungen finden Sie auf den Seiten von Eventbrite unter www.chorverbandberlin.eventbrite.com 

So, 26.01.2020, 16:00 Uhr

Sonntagskonzert Nr. 1

… der größten Liebe aber bedarf die Erde

Wie können wir als Musizierende weiter in schönen Klängen baden und im Übekämmerchen an Stücken feilen, wenn sich draußen für die Natur und unsere wunderschöne Heimat, die Erde, eine Katastrophe anbahnt?

Es wird Zeit, die Stimmen zu erheben und uns gemeinsam mit Fridays for future und allen sich sorgenden Menschen zu einem großen Chor zusammenzuschließen. Da man aber nur schützen kann, was man liebt, erklingen an diesem Nachmittag Liebeslieder - für die Menschen und für die Erde.

Das Schir ha-Schirim, das Lied der Lieder oder Hohelied Salomos, ist wohl das berühmteste Liebeslied. Es hat Komponisten immer wieder zu empfindsamen Vertonungen inspiriert, so auch den Italiener Leone Leoni. Seine drei doppelchörigen Motetten aus einer Notensammlung von 1613 wurden eigens für das Konzert neu von Carsten Albrecht herausgegeben. Dazu erklingen der großartige 24-stimmige Kanon „Qui habitat“ von Josquin und seine Übersetzung „Herr Gott, du bist unsre Zuflucht für und für“ von Mendelssohn, Werke von Vasks, Gjeilo und Sandström sowie die Uraufführung „Forest“ des Komponisten Robert S. Cohen, der hierfür extra aus den USA anreist.

Ermäßigte Tickets sind in einer begrenzten Anzahl am Veranstaltungstag an der Tageskasse der Philharmonie in der Zeit von 15:00 - 15:30 Uhr erhältlich. Ermäßigung erhalten berlinPass-Besitzer*innen, Rentner*innen, Student*innen, Schüler*innen und Menschen mit Schwerbeschädigtenausweis.

Mitwirkende:
Cappella Vocale Berlin, Junges Consortium BerlinVokalkolleg


Tickets sind gleich hier erhältlich:

So, 09.02.2020, 16:00 Uhr

Sonntagskonzert Nr. 2

Kontraste | Musikalische Begegnungen zwischen gestern und heute

Ein kleines Vokalensemble, ein Frauenchor und ein Instrumentalensemble haben sich zusammengetan, um mit einem kontrastreichen Programm die Vielfältigkeit und den Nuancenreichtum des Chorgesangs vorzustellen und das Publikum auf eine musikalische Entdeckungsreise mitzunehmen.

Auf welche Weise haben Menschen einst und jetzt ihre Gefühle musikalisch zum Ausdruck gebracht? Nur durch ein „einfaches“ Lied oder durch ein dramatisches Chorwerk? Beispielhaft soll dies gezeigt werden an Kompositionen von Fanny Hensel, Wolfgang Amadeus Mozart, Benjamin Britten, Piotr Moss und Karol Borsuk.

Ermäßigte Tickets sind in einer begrenzten Anzahl am Veranstaltungstag an der Tageskasse der Philharmonie in der Zeit von 15:00 - 15:30 Uhr erhältlich. Ermäßigung erhalten berlinPass-Besitzer*innen, Rentner*innen, Student*innen, Schüler*innen und Menschen mit Schwerbeschädigtenausweis.

Mitwirkende:
Vocalensemble AcantoFrauenchor Spandau, Studentenensemble der UdK

 

 

 

 


Tickets sind gleich hier erhältlich: 

So, 29.03.2020, 16:00 Uhr

Sonntagskonzert Nr. 3

Leiden und Leidenschaft | Passionsmusik in Jazz & Pop

Gesang verbindet, lässt uns einander näherstehen und bewegt uns. Über Grenzen und Religionen hinweg. Die Entwicklung der Chormusik in Europa beruht auf der musikalischen Tradition der christlichen Kirche. Im Christentum immer wiederkehrende große Themen sind das Leben, die Liebe und der Tod.

Wie geht die heutige Jazzchor- und Popchormusik mit der Freiheit, der Nächstenliebe oder der eigenen Sterblichkeit um? Die drei Ensembles beleuchten in diesem Konzert verschiedene Aspekte dieser menschlichen Fragen, die häufig Inspiration für den Gesang sind. Sie sinnieren mit Songs von den Beatles oder von Gerhard Gundermann, aber auch mit Gospels und Spirituals über Aspekte wie Vergänglichkeit oder Zuversicht.

Nachdenklich und lebensfreudig suchen sie nach Antworten auf existentielle Fragen des menschlichen Daseins und begeben sich auf eine musikalische Reise über religiöse Grenzen hinweg.

Ermäßigte Tickets sind in einer begrenzten Anzahl am Veranstaltungstag an der Tageskasse der Philharmonie in der Zeit von 15:00 - 15:30 Uhr erhältlich. Ermäßigung erhalten berlinPass-Besitzer*innen, Rentner*innen, Student*innen, Schüler*innen und Menschen mit Schwerbeschädigtenausweis.

Mitwirkende:
JazzVocals Berlin, spirited, zimmmt

 

 


Tickets sind gleich hier erhältlich:

So, 03.05.2020, 16:00 Uhr

Sonntagskonzert Nr.4

Seid umschlungen, Millionen | Beethoven re-loaded

Beethovens Geburtstag jährt sich im Jahr 2020 zum 250. Mal. Er hat nicht sehr viele Stücke für Chor komponiert. Eine Auswahl dieser Stücke wie die „Ode an die Freude“, die „Hymne an die Nacht“, die „Chorfantasie“ oder Ausschnitte aus seinen Messevertonungen werden im Programm erklingen. Dazu kommen Werke, die ursprünglich nicht für Chöre komponiert wurden, aber im Zusammenhang mit dem Jubiläum von namhaften Komponisten wie Clytus Gottwald und Florian Wessel für den mehrstimmigen Gesang bearbeitet wurden. So werden Klavierwerke wie die „Mondscheinsonate“ oder Sololieder wie „Marmotte“ und die Goethe-Vertonung von „Mignon“ - „Kennst du das Land, wo die Zitronen blühen“ - in neuem Gewand erklingen.

Die beteiligten Ensembles haben es sich zur Aufgabe gemacht, einige solcher neu arrangierten Stücke „re-loaded“ zu Gehör zu bringen, denn sie wollen eine Brücke schlagen zwischen den Originalen und aktuellen Sichtweisen des Beethovenschen Werkes. So kann der inzwischen fast „alte Meister“ für Jugendliche wie Erwachsene neu geschaut und gehört werden kann – eine Herausforderung für die Singenden ebenso wie für das Publikum!

Ermäßigte Tickets sind in einer begrenzten Anzahl am Veranstaltungstag an der Tageskasse der Philharmonie in der Zeit von 15:00 - 15:30 Uhr erhältlich. Ermäßigung erhalten berlinPass-Besitzer*innen, Rentner*innen, Student*innen, Schüler*innen und Menschen mit Schwerbeschädigtenausweis.

Mitwirkende:
enchore, FugatonaleYoung Voices MDG
 


Tickets sind gleich hier erhältlich:

So, 17.05.2020, 16:00 Uhr

Sonntagskonzert Nr. 5

Von Frauen und Männern | Süße Seufzer und große Gefühle

Von Männern und Frauen erzählen die Stücke des Programms - und auch auf der Bühne wird diese Gegenüberstellung sicht- und hörbar. Denn: Werke für gemischten Chor wechseln sich mit Frauen- und Männerchören ab. Der besondere Klang der beiden Teilgruppen ist schließlich viel zu selten in gemeinsamen Konzerten zu erleben.

Doch nicht nur das: Vielmehr werden Brahms’ “Liebesliederwalzer” in räumlichen Dialogen inszeniert. Diese teils humorvoll-ironischen, teils aber auch aufrichtigen und ernsthaften Stücke bilden in der europäischen Vokaltradition eine Blaupause für Zuneigung und Widerstreit der weiblichen und männlichen Identität. Im Programm stehen sie Werken von Claudio Monteverdi und Jean-Yves Daniel-Lesur gegenüber, die einen Bogen von der Renaissance zum 20. Jahrhundert schlagen. Liebesromanzen, Paarturbulenzen und Beziehungsdramen bieten nicht nur in der Literatur, sondern auch in der Musik seit Jahrhunderten unerschöpflichen Stoff. Vor dem heutigen Hintergrund von Geschlechterrollen- und Genderdebatten gewinnen sie sogar noch an Feuer.

So verbinden sich Sinn und Sinnlichkeit zu einem Nachmittag der großen Gefühle.

Ermäßigte Tickets sind in einer begrenzten Anzahl am Veranstaltungstag an der Tageskasse der Philharmonie in der Zeit von 15:00 - 15:30 Uhr erhältlich. Ermäßigung erhalten berlinPass-Besitzer*innen, Rentner*innen, Student*innen, Schüler*innen und Menschen mit Schwerbeschädigtenausweis.

Mitwirkende:
Consortium vocale Berlin, Neuer Männerchor Berlin, Junger Kammerchor Berlin
 

 


Tickets sind gleich hier erhältlich:

So, 14.06.2019, 16:00 Uhr

Sonntagskonzert Nr.6

Hymnus | Von Pathos bis Pop

Der Hymnus als liturgische Form basiert auf dem gregorianischen Gesang und hat Komponisten aller nachfolgenden Epochen zu Vertonungen inspiriert. Die drei mitwirkenden Chöre wollen den Kammermusiksaal zur Spiel- und Spiegelfläche von Hymnusvertonungen verschiedener Epochen machen und deuten ihn dabei mal als römische Arena, in der sich die Ensembles nach Art von „call and response“ zusingen, mal als klassisches Konzertpodium und mal als einen großen Raum schwebender Klangflächen.

Sie eröffnen einen neuen Blickwinkel auf diese Kompositionen, indem sie Werke verschiedener Epochen mit einem gemeinsamen Kern gegenüberstellen. Zudem stellen sie Stücke vor, die in Verwendung oder Ausdrucksgehalt ebenfalls im weitesten Sinne als „Hymne“ verstanden werden können. So gilt das schwedische Volkslied „I denna ljuva sommartid“ in seinem Ursprungsland beinahe als zweite Nationalhymne. Auch pantheistische, die Natur verehrende Gesänge finden ihren Platz. Schließlich soll auch die Trennung von U- und E-Musik aufgehoben werden: Hymnen und Hymnisches der Popmusik werden ins Konzert einbezogen und überlagern klassische Hymnen mit Elementen des modernen Popchorgesangs.

Ermäßigte Tickets sind in einer begrenzten Anzahl am Veranstaltungstag an der Tageskasse der Philharmonie in der Zeit von 15:00 - 15:30 Uhr erhältlich. Ermäßigung erhalten berlinPass-Besitzer*innen, Rentner*innen, Student*innen, Schüler*innen und Menschen mit Schwerbeschädigtenausweis.

Mitwirkende:
Lichtenberger Kammerchor „Piekfeine Töne“, Berliner Jugendchor, Vocantare Berlin

 

 


Tickets sind gleich hier erhältlich: 

Rückblick 2019

Sonntagskonzertreihe 2019

Am Sonntag, den 09.06.2019 fand das letzte Sonntagskonzert 2019 im Kammermusiksaal der Philharmonie statt. Wir blicken auf eine erfolgreiche Saison 2019 zurück und freuen uns auf die nächste Reihe in 2020. 
Vielen Dank an alle teilnehmenden Chöre und Ensembles, die sich mit viel Proben, Fleiß und Engagement mit exklusiven Aufführungen hervor getan haben.

Weiter unten finden Sie die Rezensionen, Eindrücke und Fotos der 6 Konzerte. Viel Vergnügen.

Alle Informationen zur neuen Saison gibt es dann natürlich rechtzeitig wieder hier auf der Seite.


So, 20.01.2019, 16:00 Uhr

1. Sonntagskonzert 2019 

Chiaroscuro - Hell und Dunkel
Klangschattierungen zwischen Licht und Finsternis

Mitwirkende:
Neuer Kammerchor BerlinKammerchor des Collegium Musicum BerlinKammerchor Univocale Berlin

Die Rezension wurde von Carsten Albrecht, Vorsitzender des Musikausschusses des CVB, Kantor in der Nikolaikirche und Chorleiter von Capella Vocale Berlin geschrieben.


Fotos zur Veranstaltung finden Sie in unserer Bildergalerie.

So, 24.02.2019, 16:00 Uhr

2. Sonntagskonzert 2019

Männer singen anders!
Ansehnliche Kerle mit Kehle und Seele

Mitwirkende:
Männer-Minne, RosaCavaliere, SpreeKlang,
Schola Cantorosa

Leider liegt uns von diesem Konzert keine Rezension vor.

 


Fotos zur Veranstaltung finden Sie in unserer Bildergalerie.


So, 31.03.2019, 16:00 uhr

3. Sonntagskonzert 2019

LUX
Ewige Fragen in alten und neuen Werken

Mitwirkende:
'HXOS Chor BerlinConcentus NeuköllnKammerchor VocantareKammerchor JEUNESSE Berlin

Die Rezension wurde von Marie-Louise Schneider verfasst. Sie ist Kantorin an der Marienkirche und Leiterin der Marienkantorei.


Fotos zur Veranstaltung finden Sie in unserer Bildergalerie.

So, 28.04.2019, 16:00 Uhr

4. Sonntagskonzert

Ist das noch Klassik?
Populäre Grenzgängerei zwischen U- und E-Musik

Mitwirkende:
gropies berlin, Berliner Mozart-Chor, Joyful Singers

Die Rezension wurde von Karol Borsuk und Christina Farnold geschrieben. Karol Borsuk ist Chorleiter, Dirigent und Mitglied im Musikausschuß des Chorverbandes Berlin.


Leider gibt es keine Fotos zu dieser Veranstaltung.


So, 26.05.2019, 16:00 Uhr

5. Sonntagskonzert 2019

WANDEL UND VERGÄNGLICHKEIT
Besinnliche Töne im Zyklus des Lebens

Mitwirkende
Singfrauen BerlinClassical Lesbians
canta:re


Die Rezension dieses Konzertes wurde erneut von Marie-Louise Schneider geschrieben. Sie ist Kantorin an der Marienkirche und Leiterin der Marienkantorei.
 


Bilder des Konzertes finden Sie in der Bildergalerie.

So, 09.06.2019, 16:00

6. Sonntagskonzert

MUSIC WAS MY FIRST LOVE
Kleine und große Sängerinnen über ihre Passion

Mitwirkende:
Clara Schumann Frauenchor
Clara Schumann Kinder- und JugendchorSpatzen und Amseln

Die Rezension wurde von Susanne Faatz geschrieben. Sie ist Chorleiterin bei verschiedenen Chören und Gründerin, sowie ehemalige Leiterin der JazzVocals. Außerdem Preisträgerin der Geschwister-Mendelssohn-Medaille.


Die dazugehörigen Fotos finden Sie in unserer Bildergalerie.