2. Frauenchortag Berlin | KlangKörper

Einen Tag lang können alle singenden Frauen sowie Chor und Ensembleleiterinnen mit ihrem Körper als Klangbasis experimentieren. Sabine Wüsthoff und Nane Bache leiten in Workshops zur Entdeckung des eigenen KlangKörpers an. Gemeinsames Singen, anregende Gespräche, ein Notenmarkt und ein interaktives Dialogkonzert zeigen die Vielfalt des Themas Frauenchor.

2. Frauenchortag Berlin | KlangKörper
06. Oktober 2019
Chorverband Berlin
Alte Jakobstr. 149
10969 Berlin

Teilnahmegebühr: 45 € / erm. 35 €
Mitglieder des CVB zahlen 38 €.


Anmeldung unter www.veranstaltungen-cvb.de


Workshops und Dialogkonzert

Nane BacheKlangKörperRhythmus

Ein Körpergefühl, das die Stimme unterstützt, ein Körpergefühl, das den Charakter eines Songs widerspiegelt, ein Körpergefühl, das den Klang trägt, ein Körpergefühl, das mit anderen Menschen verbindet; dieses Körpergefühl ist Grundlage gemeinsamen Singens.

In diesem Workshop soll ein Raum geschaffen werden, sich mit der Musik und dem eigenen Körper auseinanderzusetzen und gleichzeitig einen Weg zeigen, Groove-Musik durch eigene Verkörperung zu verstehen und umzusetzen.

Gemeinsam werden wir an Timing, Groove und Ausdruck arbeiten und so eine Verbindung zwischen Körper, Stimme und Rhythmus schaffen.
 

Sabine WüsthoffKlangKörperStimme

Unsere Stimme in ihrer Charakteristik und mit ihrem vollen Klangvolumen zu finden und weiter zu entwickeln ist das langfristige Ziel einer jeden Sängerin, egal ob Profi oder Laie.

In diesem Workshop werden Impulse zur Verbindung von Körper- und Stimmklang gegeben: Praktische, körperbetonte Übungen zur Atemschulung zu Vokalansatz und -farben und der energetische Einsatz der dafür verantwortlichen Muskulatur zeigen Wege zu einem gesunden und ökonomischen Umgang mit unserem Stimmapparat.


Dialog-Konzertmit dem Vokalconsort des Berliner Mädchenchores

In diesem Konzertformat können die Zuhörer*innen hinter die Kulissen des Ensembles schauen: hier wird nicht nur die Performance bestaunt, sondern das Ensemble zeigt die mitunter steinigen Wege bis zu einer Aufführung eines schweren Stückes.  Kurze Werkanalysen mit Live-Beispielen erklären die Bauart eines Stückes, probenmethodische Tricks werden verraten. Auch bekommen die Zuhörer Ideen für die dramaturgische Gestaltung vonAuftritten und können sich aktiv beteiligen.

Das VBMC gehört derzeit zu den Spitzenensembles der deutschen Frauenchorszene und hat gerade eine Japantournee hinter sich.

Anmeldung unter www.veranstaltungen-cvb.de