Tage des Friedens 2018

Die "Tage des Friedens" sind ein Höhepunkt eines vierjährigen Projektes zur Erinnerung an den Ersten Weltkrieg.

Der Chorverband Berlin vereinigt in der historischen Kapitulationswoche vom 11. - 18. November über 500 Musiker*innen in der deutschen Hauptstadt in einem großen internationalen Chortreffen, bei dem Vokalensembles aus Ungarn, Belgien, Deutschland, Polen, Frankreich, Rumänien und Bosnien und Herzegowina zu einem großen Chor verschmelzen.

In einer Zeit, in der Hass, Panik-Mache und Feindlichkeit in Internet, Presse und politischer Gesinnung präsenter sind als alles andere, sind wir und unser internationales Netzwerk der Ansicht, ein Zeichen des Friedens und der Völkerverständigung zu setzen ist nicht nur eine willkommene Abwechslung, sondern auch ein starkes Zeichen pro Europa.

Wir rufen auf zu Partizipation, Einmischung und Unterstützung unseres Vorhabens.

Projektsänger*innen gesucht!

Für das Hauptkonzert am 17. November 2018 in der Gethsemanekirche suchen wir aktuell engagierte Sänger*innen, die sich in dieses europäische Großprojekt einbringen wollen.

Auf dem Programm steht das Te Deum von Walter Braunfels unter der künstlerischen Leitung von Thomas Hennig. Das Stück steht in direktem Zusammenhang mit den Eindrücken Braunfels' als Soldat im Ersten Weltkrieg und ist unmittelbare historische Quelle.

Hier können Sie mehr erfahren und sich für den Projektchor für Walter Braunfels' Te Deum anmelden ...

17. November 2018

Gethsemanekirche
Stargarder Str. 77
10437 Berlin

Te Deum
Walter Braunfels (1882-1954)
Projektchor "Tage des Friedens"
Berliner Symphoniker
Leitung: Thomas Hennig

Memorial // Uraufführung
Thierry Machuel (*1962)
Es singen die europäischen Vertreterchöre der "Tage des Friedens"
Leitung: Cyrille Colombier

CVB @ Social:   CVB @ Facebook   CVB @ Twitter